Wie ein Schilderwald entsteht…

Habt ihr euch alle schon gefragt, wie die Stellschilder entstehen? Hier kommt eine Beschreibung des Herstellungsprozesse vom Ort der ersten Putzaktion bis ihr sie letztlich bis zum Wahltag bestaunen könnt!

1. Stellschilder säubern…

Die SPD Bremerhaven ist eine umweltfreudliche Partei, wir nutzen unsere Stellschilder seit Jahrzehnten und erfinden sie mit Hilfe neuer Plakate zu jedem Wahlkampf neu. Um den alten Schildern ein neues Gesicht zu geben, müssen sie in einem ersten Schritt gereinigt werden – d.h. wir dürfen unsere alten Kandidaten von den Wänden kratzen 😉

Schilder säubern

2. Stellschilder bekleben…

Jetzt geht es an den Quast! Zuerst eine dicke Schickt Kleber auf den Stellschild-Rohling, dann das Plakat passend aufs Schild drapieren und zum guten Schluss nochmals ordentlich Kleber drüber bis das aufgehübschte Stellschild zum Trocken an die Wand wanderen darf…

 

3. Stellschilder aufladen…

nach ein paar Tagen Ruhe und Trocknungszeit für die vielen Stellschilder, wird die Herde systematisch getrennt und in kleine Gruppen auf ein passendes Fuhrwerk verladen…

Stellschilder verladen
(Foto: Stefan Rohleder)

und Schritt 4: das Aufstellen!

Damit ihr die verschönerten, frischen Schilder auch bestaunen könnt, müssen sie auch an verschiedenen Stellen in unserem schönen Stadtteil Mitte drapiert werden! Das haben wir gestern für die Kommunalwahl 2015 gemacht! Wenn ihr heute durch unsere Straßen fahrt, lauft oder rollt, könnt ihr unsere Spitzenkandidaten und einige Schwerpunktthemen von unseren Schildern ablesen… viel Spaß dabei!

 

Ein großer Dank geht an die zahlreichen helfenden Hände – allen voran unseren Kandidatinnen und Kandidaten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.